Jump to content


Photo
- - - - -

Manfrotto 055XProB Umbau


  • Please log in to reply
2 replies to this topic

#1 smashIt

smashIt

    Administrator

  • Admin
  • PipPip
  • 142 posts

Posted 20 September 2008 - 01:06

wie jeder mit n bischen stabilitätsfetisch hab auch ich meinem stativ die mittelsäule ausgetrieben
natürlich in eigenregie ohne umbausatz :)

an matreal benötigt man nicht viel:
  • 15mm einer 50mm polyamid-stange (oder ähnliches was grad zur hand is)
  • eine 3/8" schraube mit 2" gewindelänge
  • passende beilagscheibe dazu
  • natürlich n passendes stativ sammt kopf, sonst wärs ja sinnlos

die schraube hab ich übrigens gebraucht von nem harley-shop geschenkt bekommen, und sie hat nen metrischen imbus-kopf ;)

werkzeugseitig sollte schon ne drehbank und ne ständerbohrmaschine vorhanden sein

mein versuchskaninchen:

055_1.jpg

als erstes muss mal die klemmung der mittelsäule runter
dazu müssen die 3 schrauben bei den gelenken geöffnet werden:
update im 3. post beachten

055_2.jpg

aber vorsicht! da is ne feder mit freiheitsdrang drinn ;)
sollte man nach dem "doing" wieder alles gefunden haben sollte folgendes vor einem liegen
055_3.jpg
das kann man jetzt mit der mittelsäule wegpacken

wenn man das stativ jetzt schon soweit zerlegt hat kann man auch gleich einen grat entfernen der sich anscheinend bei der montage der beine bildet:

055_4.jpg

beim wieder-anziehn der 3 schrauben darauf achten das damit auch die haltekraft der beine eingestellt wird
die sollten sich 1. noch bewegen und 2. in völlig abgespreizter position auch noch halten
is ne kleine spielerei, aber stress sollte man beim basteln ja nicht haben ;)

ich verwend den grossen magnesit-kopf von cullmann
ich weis nicht ob die nut unten genormt is

055_5.jpg

aber sie passt genau zum stativ ;)

055_6.jpg

jetzt gehts ans eingemachte: dem gegenstück zum kopf!
dazu mal ne kleine skizze:

055_7.png

die 50mm sind unkritisch, da kann man auch n bischen davon abweichen
die 37mm sollten schon halbwegs passen damit sich das teil gut im stativ zentriert
die ausnehmung auf der oberseite muss man entsprechend der beilagscheibe machen

die 3 aussparungen für die beine hab ich mit einem bohrer für kastenscharniere gemacht
is zwar abenteuerlich, funktioniert aber anstandslos solang man das teil ordentlich niederspannt

fertig schaut mein meisterwerk so aus:

055_8.jpg

jetzt nurnoch zusammenbaun und dabei aufpassen das der adapter nicht verdreht drinnsteckt

055_9.jpg

und so siehts fertig aus

055_10.jpg

und sooooooooo weit kommt man jetzt runter

055_11.jpg

is n kleiner aber feiner bonus zur besseren stabilität ;)
Ordnung ist etwas für Kleingeister, das Genie überblickt das Chaos!

#2 smashIt

smashIt

    Administrator

  • Admin
  • PipPip
  • 142 posts

Posted 20 September 2008 - 20:58

sodann jetzt noch vergleichsbilder zwischen vorher und nachher
alles 100% mit 1/20 und 300mm bei 2.8 auf ca 10m entfernung, allso so richtig schön kritisch ;)

als erste mit mittelsäule, einmal ohne sva, einmal mit:

Stativtest_1.jpg Stativtest_2.jpg

und nach dem umbau, wieder ohne und mit sva:

Stativtest_3.jpg Stativtest_4.jpg

gut zusehn is das mit mittelsäule mit sva gleich auf is wie ohne mittelsäule ohne sva
mMn doch ein deutlicher gewinn

und wer jetzt über schief oder rotstichig motzt bekommt ne mittelsäule an die rübe gesemmelt ;)


-----------------edit--------------
nachdems doch einige fragen gab noch n paar angaben zum aufbau:
mittelsäule war komplett eingefahren
es hing kein ballast drann
nur das 1. beinsegment wurde bis auf ca 5cm ausgefahren, das 2. blieb komplett drinn
Ordnung ist etwas für Kleingeister, das Genie überblickt das Chaos!

#3 smashIt

smashIt

    Administrator

  • Admin
  • PipPip
  • 142 posts

Posted 31 March 2009 - 13:59

will man die klemmung im stativ lassen gibts noch nen alternativen weg das mittelteil auszubaun:

erst mal die mittelsäule rausnehmen
wenn man dann in das mittelteil schaut sieht man auf einer seite n loch
das dreht man jetzt so hin das es zur feststellschraube zeigt
durch das loch solltet man jetzt den silbernen klemmblock sehn
den drückt man jetzt mit nem schraubenzieher/stab/wasauchimmer rein und zieht das mittelteil nach oben raus

und jetzt die warnung: nie die feststellschraube bis zum anschlag reindrehn!
der anschlag is so asthmatisch das er sofort abbricht
Ordnung ist etwas für Kleingeister, das Genie überblickt das Chaos!




0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users