Alternatives GPU-Package

Der Platz für Geistesblitze, Hirngespinste und Schnapsideen!
Antworten
Benutzeravatar
smashIt
Beiträge: 168
Registriert: 2004-11-29 21:52:30

Alternatives GPU-Package

Beitrag von smashIt »

ich habe mich vor einem halben jahr einmal hingesetzt, und über aktuelle GPUs nachgedacht.
da hat man ja leider das problem, dass man entweder HBM verwenden muss, oder sehr komplexe platinen braucht, um einen breiten speicherbus zu realisieren.

das ist natürlich beides nicht optimal.
HBM ist schweine teuer, und komplexe platinen schieben den schwarzen peter nur den boardpartnern zu.

es gibt aber eine alternative:
man könnte die GPU inkl. normalen GDDR speicher auf eine kleine trägerplatine packen.
das speicher-interface wäre dann nur innerhalb dieser platine vorhanden.
zur grafikkarte hin wären nur noch HDMI/DP, stromversorgung und PCIE auszuführen (und ein bisschen kleinkram für bios usw.).

AMD fährt ja bei ihren CPUs schon länger ein chiplet-design.
das kommt meinem ansatz schon sehr nahe.

und wenn man sich eine EPYC-CPU ansieht, fällt als erstes die enorme größe des packages auf.

da könnten sich ja fast...
GPU.PNG
GPU.PNG (55.59 KiB) 298 mal betrachtet
... ein Big-NAVI (500mm²) mit 16 GDDR-chips ausgehen :D

damit wäre sogar ein 512bit-interface machbar., ohne dass die boardpartner auch nur einen finger dafür krumm machen müssten.

eine grafikkarte wäre damit deutlich einfacher zu entwickeln (ist ja nur noch interface und stromversorgung).
oder man nutzt den freien platz für andere spinnereien:
Board.PNG
Board.PNG (60.91 KiB) 298 mal betrachtet
alternativ könnte man das ding gleich in einen sockel am mainboard stecken.

AMD habe ich damals sogar versucht zu kontaktieren.
aber abseits von planlosen PR-leuten ist dort niemand zu erreichen...
MfG,
Chris

Bildung ist das, was uns vom Tier unterscheidet.
Antworten